Alte Menschen in ihrer Umwelt: Beiträge zur Ökologischen by Hans-Werner Wahl, Heidrun Mollenkopf, Frank Oswald

By Hans-Werner Wahl, Heidrun Mollenkopf, Frank Oswald

Die Beiträge stellen das Thema "Veralterung der deutschen Gesellschaft" in den Kontext der Alltagsforschung. Alte Menschen leben in einer besonderen Umwelt. Sie haben besondere Wohnverhältnisse und Einkaufsgewohnheiten etc.

Show description

Read Online or Download Alte Menschen in ihrer Umwelt: Beiträge zur Ökologischen Gerontologie PDF

Similar geriatrics books

Principles and Practice of Geriatric Medicine

The fourth variation of the hugely acclaimed rules and perform of Geriatric drugs  provides an account of the elemental alterations linked to ageing, that are necessary to our knowing and administration of the aged ill inhabitants. The name has been generally revised and updates to mirror the large alterations in treatment plans and health conditions emerged when you consider that ebook of the 3rd version.

Mood Disorders in Later Life, Second Edition (Medical Psychiatry Series)

Temper problems in Later lifestyles examines the spectrum of temper problems in older adults, targeting significant and nonmajor depressive issues, bipolar sickness (manic and depressive phases), melancholy with psychotic positive aspects, and vascular melancholy. extensive discussions of analysis and treatment plans together with psychotherapy, pharmacotherapy, and ECT can help clinicians increase therapy results of their aged sufferers.

Functional Neurobiology of Aging

A few famous age-related neurological ailments contain Parkinson's affliction, Alzheimer's disorder, deafness, and blindness. much more universal are the issues of getting older which aren't as a result of affliction yet to extra refined impairments in neurobiological structures, together with impairments in imaginative and prescient, reminiscence loss, muscle weakening, and lack of reproductive capabilities, alterations in bodyweight, and sleeplessness.

Care-Related Quality of Life in Old Age: Concepts, Models, and Empirical Findings

It’s a center factor on the center of elder care: whereas best-practice info exist for long term care, caliber of lifestyles as an idea, degree and conventional for care results continues to be elusive. the results of an formidable eu learn initiative, the Care Keys undertaking addresses caliber of lifestyles concerns between frail, care-dependent seniors, taking their social in addition to wellbeing and fitness wishes into consideration.

Extra resources for Alte Menschen in ihrer Umwelt: Beiträge zur Ökologischen Gerontologie

Example text

Andererseits kann es gerade für ein besseres Ver- 50 Winfried Saup ständnis von Schwierigkeiten beim Alterswohnen notwendig sein, die molekulare Ebene zu fokussieren. So können sich Probleme bei der Ausführung täglicher Wohnhandlungen wie zum Beispiel der selbständigen Lebensweise dadurch ergeben, daß individuelle Fähigkeitseinbußen wie eine eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke zu Schwierigkeiten auf der molekularen Ebene der Handlungsausführung führen: Die Hand ist nicht mehr fähig, denn Hausschlüssel zielgenau in das Schloß der Wohnungseingangstüre zu führen; Schulter- und Armgelenke sind so geschädigt, daß das Hochziehen der Rolläden nicht mehr möglich ist; die Hand ist kaum in der Lage, einen Wasserhahn oder Turknauf umzudrehen.

Baltes und Mitarbeiter in einem langjährigen Forschungsprogramm über die gelernte Abhängigkeit, die im Leben alter Menschen nicht nur negative, sondern auch selbstregulierende Funktionen haben kann (Baltes, 1995). Die differenzierte Sicht über den sozialen Rückzug im Alter wurde im Rahmen der sozio-emotionalen Selektivitätstheorie (Carstensen, 1991, 1993) aufgestellt und durch empirische Ergebnisse abgesichert. Sie zeigen, daß alte Menschen im Gegensatz zu jüngeren kaum in neue soziale Erfahrungen und Kontakte investieren.

11. Alltag im Alter als Person-Umwelt-Beziehung In der Wohnung Winfried Saup Alte Menschen in ihrer Wohnung: Sichtweise der ökologischen Psychologie und Gerontologie 1. Alltag im Alter ist Wohnalltag Was wissen wir über die Alltagsumwelt und die alltäglichen Aufenthaltsorte von älteren Menschen? Empirische Angaben hierüber liefern uns • • • • • • • Zeitbudget- und Tageslaufuntersuchungen aus der Gerontopsychologie, Verhaltenskartographie-Studien aus der psychologischen Verhaltensanalyse, Behavior-Setting-Surveys aus der ökologischen Psychologie, Aktionsraumstudien aus der Stadtsoziologie, Migrationsstudien aus der Sozialgeographie, Studien über die Verkehrsteilnahme älterer Menschen aus der Verkehrswissenschaft; Analysen des Reiseverhaltens im Alter aus der Tourismusforschung.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 43 votes